Die Gnä Frau und das Essen


Katzen sind merkwürdig, Gnä Frau ist merkwürdig. Was Essen betrifft.

Hier mal ein paar ordentliche Reinfälle, im Versuch, der Gnä Frau etwas besonderes zum Frühstück oder Abendessen zu zaubern.

Applaws Selection Katzenfutter 12 x 70 g- Fischauswahl
Applaws Selection Katzenfutter 12 x 70 g- Hühnchenauswahl

Interessant war, zu bemerken, dass sie hocherfreut Richtung Essen stürmte, um dann nach einem Bissen so etwas wie:
«Das ist jetzt nicht dein Ernst?» in meine Richtung zu gucken / maunzen…
Nachbars Katzen fanden es gut. Immerhin.

Nächster Versuch:

Whiskas Mmmmm…Naturstücke Frischebeutel 12 x 85 g- Fleisch: Saftige Selektion
Whiskas Mmmmm…Naturstücke Frischebeutel 12 x 85 g- Fleisch: Köstliche Menüs
Whiskas Mmmmm…Naturstücke Frischebeutel 12 x 85 g- Fisch: Ozean-Menüs

Lächerlich geringe Akzeptanzquote.
Desinteresse, später dann mehr oder weniger gequältes Heruntergewürge.
Trockenfutter wird plötzlich interessant. Schmeckt gar nicht so schlecht…
Meine Güte, kann Gnä Frau beleidigt schauen.
Ab zum Nachbarn damit, die Katzen nehmen es gern.

Totalreinfall:
Unser Land Katzenfutter aus der Region, in den Geschmacksrichtung Bäh und Schmeiss es weg.
Mittlerweile habe ich dazu gelernt, kaufe geringere Probemengen, eine Packung pro Sorte.
Also Unser Land:
Garantiert Gentechnik frei. Die Gnädige steht über solchen Debatten.
Rührt weder die Sorte Fisch noch Fleisch an.
Ich kann es ihr, bei der Konsistenz nicht verdenken.

Die spannende Frage, was Gnä Frau so isst, lässt sich leicht beantworten.
Aldi – Cachet, Hauptsache in Sauce. Alle Sorten.
Nicht ganz so gern, die Rewe „Ja“ Hausmarke. Die scheint grenzwertig.
Generell isst sie Essen, dass in Sauce schwimmt wesentlich, lieber als Geliertes oder Pampfe, wie dem Unser Land Futter.

Mir soll es recht sein. Ich prüfe vor jedem Kauf im Discounter, ob Zucker enthalten ist, würde mich nach Alternativen umsehen, wenn dem so wäre.
Ich wundere mich wieder und wieder über Asche im Nassfutter und resigniere und kaufe es dennoch.

Die obige Liste der Reinfälle, beim Versuch der Gnädigen gutes zu tun, ist noch länger.
Sicher sind in den Berwertungsportalen der Tiernahrungsanbieter unterschiedliche Erfahrungen abgebildet.
Aber ist es wirklich so, dass sich Gnä Frau’s Geschmack so sehr von den Bewertungen unterscheidet?
Vielleicht sollte ich ihr die postivien Bewertungen über oben genannte Produkte, die sie verweigerte, vorlesen.

Gelegentlich, wenn ich mir einen Thunfisch gönne, gebe ich ihr etwas ab.
Das findet sie gut. Nicht bis zur Gier, aber sie nimmt es gern. Immerhin, wir sind uns einig.

Gna Frau guckt

7 Kommentare zu „Die Gnä Frau und das Essen“

  1. Es wäre spannend zu erfahren, was sie wohl in ihrer alten Heimat zu fressen bekommen hat. Das Futter, mit dem sie aufwachsen, prägt für ein ganzes Leben. Ich lebe derzeit auch mit einer kleinen Futterspezialistin zusammen – glücklicherweise kann ich auf den reichen Erfahrungsschatz mit ihrer Vorgängerin zurückgreifen… 🙄
    Meine verweigert Futtersorten erst ab der zweiten angebotenen Dose – da hat man den Keller schnell gefüllt mit Dosentürmen, deren Inhalt erst begeistert gefressen und dann plötzlich verschmäht wird. Darüber habe ich aber auch herausgefunden, dass sie ihre Abneigung nach einigen Monaten schlicht vergisst – plötzlich schmeckt Futter, welches beim ersten Anbieten noch ihre Geschmacksnerven beleidigte… 😉
    Meine kleine Spezialistin habe ich dank guter Nerven nun wie meine anderen beiden Katzen auch an BARF gewöhnen können. Da verändere ich bei plötzlicher Abneigung der Mietzen durch Variationen bei den Supplementen ganz einfach den Geschmack… *grins*

    Liebe Grüße…

    1. Ja, stimmt. Gelegentlich vergisst sie ihre Abneigung. Da ich nicht vorhabe, Nachbars Katzen komplett zu ernähren (warum sind die nicht so wählerisch?), hebe ich Teile der verweigerten Nahrung auf. Und siehe da: Es geht ja doch… Keine Regel, ohne Ausnahme. Nach zwei drei mal ist dann wieder Schluss. Muss aufhören, bohrende Blicke aus der Terrassenrichtung…

  2. Ja sie sind immer wieder für Überraschungen gut. Mein Kater, ein stattlicher Diabetiker, steht nur auf Trockenfutter. Nassfutter kann ich immer nur Teelöffelweise verabreichen, wenn er gnädig ist, schafft er 2 TL am Tag. Ich friere schon das Futter in Miniportionen ein, damit das Futter nicht schlecht wird.
    Knuddel GnäFrau und ein schönes Wochende
    Tina

    1. Gnä Frau flatuliert bei zu viel Trockenfutter.
      Sehr ungnädig, sehr arg.
      Wobei auch hier die Marke der Auslöser ist.
      Gasentwicklung bei Cachet: Null
      Whiskas: Nicht messbar, ich falle in Ohnmacht….

Ich freue mich auf einen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s